Schwacher Akku bei der Kälte

Schwacher Akku bei der Kälte

Gegen den Kältetod des Smartphones und/oder Tablets gibt es nur ein Mittel

Minustemperaturen sind der schlimmste Feind von Akkus. Innerhalb weniger Minuten schalten sich manche Smartphones kurzerhand aus. Doch warum ist das so? 

 

Gerade hatte der Akku noch einen Ladezustand von 71 Prozent. Dann ist das Display aus. Nix geht mehr. Ein kurzer Spaziergang bei minus fünf Grad reichte, um ihn kollabieren zu lassen. 

 

Mit Stromspeichern, die sich bei Minustemperaturen einfach verabschieden, kennen wir von HandyDefekt24.com aus. Kurz erklärt: 

Wenn der Strombedarf des Gerätes noch groß ist, kann es sein, dass die Spannung des Akkus zusammenbricht.

 

Vor allem ältere Akkus sind für diesen Effekt besonders anfällig. Denn in Ihnen sind durch die längere Benutzung mehr Schäden in der Struktur des Stromspeichers entstanden, und die Spannung kann bei niedrigen Temperaturen noch schneller stark absacken.

 

Deshalb prüfen wir Ihr Akku auf Ihre Kapazität und tauschen diese bei bedarf für Sie aus.